ATEV Hilft

DAS SOZIALE ENGAGEMENT DER ATEV

Spendensumme bis 10.09.2019

Das Projekt ATEV HILFT

Der Auftakt zur Aktion ATEV HILFT fiel bei der Messe zum 30jährigen Jubiläum des Auto-Teile Einkaufs-Verbands ATEV im April 2016 – siehe Spendenaktionen. Doch diese Spende soll erst der Anfang sein.

Die Fortsetzung folgt unmittelbar.  „Wir werden künftig regelmäßig gemeinnützige Einrichtungen unterstützen, von deren gesellschaftlichen Nutzen wir uns überzeugt haben“, sagt Heiko Baumann, Vorstandschef der ATEV. „Gerade als Genossenschaft liegt es uns am Herzen, durch ein solches Projekt Verantwortung für die Schwächeren und Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft zu übernehmen“, macht Baumann deutlich. Mit dem Projekt ATEV HILFT will die Autoteile-Einkaufskooperation ihre soziale Verantwortung wahrnehmen und Gutes tun.

p

So funktioniert's

Die ATEV-Mitglieder sind in diese  Wohltätigkeitsaktion eng eingebunden. Jeder  ATEV-Gesellschafter bekommt eine eigene Spendenbox,  die gut sichtbar für Kunden an prominenter Stelle im Ladengeschäft aufgestellt werden sollte.

Eine wichtige Rolle spielen auch  Endverbraucher-Prospekte, in denen einzelne Produkte beworben werden. Ein vorher festgesetzter Teil des Verkaufserlöses wird direkt für die ATEV-Spendenaktion  verwendet.

Zu bestimmten Gelegenheiten, beispielsweise zu Weihnachten,  wird die ATEV zudem Tombolas veranstalten, deren Erlös ebenfalls für die Aktion ATEV HILFT verwendet wird.

Wem kommen die Spenden zugute?

Über die Verwendung der Spenden werden Vorstandschef Heiko Baumann und ATEV-Aufsichtsratschef Matthias Dröschler entscheiden.  Die Mitglieder können dazu Vorschläge machen.

Baumann ist eines wichtig: „Die Spender können sicher sein, dass die Gelder unmittelbar und ohne Abzug für den guten Zweck verwendet werden“, betont er.  Mit anderen Worten: Die Spenden werden direkt  den hilfsbedürftigen Menschen zugute kommen

ATEV HILFT Spendenaktionen

„ATEV hilft“: Auf Dakar-Rallye mit alter E-Klasse. 300 Euro für Waisenhaus in Mauretanien

„ATEV hilft“: Auf Dakar-Rallye mit alter E-Klasse. 300 Euro für Waisenhaus in Mauretanien

Am zweiten Weihnachtsfeiertag geht es los: Dann startet Martin Preiwisch in seiner Mercedes-E-Klasse in Richtung Dakar, mit ihm 25 weitere Teams. Auf der alten Ralley-Strecke wird er mit dem Fahrzeug, Baujahr 1996, zwischen 6000 und 7000 Kilometer zurücklegen. Am Ziel dann wird das Auto verkauft. Der Erlös von 600 bis 800 Euro geht an ein Waisenhaus für benachteiligte Kinder in Mauretanien.

Spende für „Wunsch am Horizont e.V.“

Spende für „Wunsch am Horizont e.V.“

ATEV hilft! Wir unterstützen vor Weihnachten die tolle ehrenamtliche Arbeit des Vereins " Wunsch am Horizont e.V." Dieser wurde gegründet, um Menschen vor Ihrem Tod einen speziellen, persönlichen Wunsch zu erfüllen oder Angehörige und Freunde dabei zu unterstützen,...

„ATEV hilft“: Spenden für eine gute Sache

„ATEV hilft“: Spenden für eine gute Sache

Hilfe in Form eines Schecks über 500 Euro bekam auch Daniel Fischer aus Waldsassen, der Sohn von Alexandra Fischer. Sie arbeitet im ATEV-Zentrallager in Mitterteich. Der heute 17 Jahre alte Daniel ist seit seiner Geburt – er kam als Frühchen zur Welt – schwer...

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf

Datenschutz

3 + 10 =

Wollen Sie mehr erfahren über die ATEV oder ATEV-Mitglied werden?